Onlinekurse

Es geht immer weiter.

Nutze Herausforderungen gezielt um dein Potenzial zu erkennen und zu nutzen

Vor wenigen Tagen fragte mich ein selbstständiger Unternehmer mit leichtem Zynismus in der Stimme, welchen meditativen Tipp ich denn für die ganzen Kleinunternehmen habe, die nun mit ihren Existenzängsten umgehen müssen. Das gab mir zu denken und ich kam zum Schluss: Den gleichen Tipp, wie allen anderen auch: Nicht unterkriegen lassen! Durchatmen, in sich gehen, Potenzial sehen, kommunizieren. Auch hier helfen uns jahrtausendealte Meditationstechniken, denn die Umstände sind nicht neu. Sie sehen nur anders aus.

Dass unser Gehirn trainiert werden kann wie ein Muskel, das wissen wir schon lange. Gleiches gilt allerdings auch für unsere Geisteshaltung, unsere Fähigkeit Positivität im Denken zu steigern, das Potential unserer Gedanken zu erkennen und Kraft aus der Ruhe des Geistes zu schöpfen.

Interessiert?

Dann fordere die Aufzeichnungen dazu per Email an und hinterlasse eine Spende.

 

Aufregende Zeiten erfordern beruhigende Maßnahmen

Lerne mit mir die Kunst des Einfach-Runterkommens in deinen eigenen 4 Wänden oder wo auch immer du gerade bist

Alle Welt spricht davon, die aktuelle Krise als aktive Pause zu nutzen. Das Internet quillt von Angeboten geradezu über, aber so richtig passt dir Yoga und Homefitness auch nicht in den Kram? Kein Problem! Ich habe einen vorerst fünftägigen Kurs zusammengestellt, der schnell und unkompliziert die Grundlagen für Meditation vermittelt, ohne Abo oder Zahlungspflicht, auf rein freiwilliger Spendenbasis. Die ersten 5 Tage sind sozusagen ein Testlauf. Ihr entscheidet, ob es danach weitergeht.

Dass unser Gehirn trainiert werden kann wie ein Muskel, das wissen wir schon lange. Gleiches gilt allerdings auch für unsere Geisteshaltung, unsere Fähigkeit Positivität im Denken zu steigern, das Potential unserer Gedanken zu erkennen und Kraft aus der Ruhe des Geistes zu schöpfen.

Interessiert? Dann fordere die Aufzeichnungen dazu per Email an und hinterlasse eine Spende.

Unterstütze mich gerne hier: 

Die Hälfte wird an meine LehrerInnen in Indien und Nepal weitergegeben.

Warum? Weil ich jeden Tag von dem profitiere, was mich Meditationsweiterbildungen, -retreats und tägliche Praxis über die Jahre gelehrt haben, selbst wenn ich es nicht auf mein Kissen oder meine Yogamatte schaffe. Dabei beziehe ich mich nicht nur auf Yoga, sondern gleichermaßen auf Buddhismus und weitere Quellen aus aller Welt. Dieser Kurs soll zusammenbringen, was ich auf meiner eigenen Reise nach Innen lernen durte und was mir Schüler verschiedenster Altersgruppen, Nationalitäten usw. widerspiegeln. Ich wünsche mir für die Zukunft, diese kostbaren Erfahrungen mit so vielen Menschen wie möglich teilen zu können.